Inhalt

Ärztin / Arzt Sozialmedizinischer Dienst Marburg

(Entgeltgruppe 14-15 TV EntgO-DRV)


Als eigenständiger regionaler Träger der gesetzlichen Rentenversicherung betreut die Deutsche Rentenversicherung Hessen rund 2,1 Millionen Versicherte, 578.200 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber in Hessen.

Ein Aufgabenspektrum des Sozialmedizinischen Dienstes der Deutschen Rentenversicherung Hessen ist es, Strategien zu entwickeln, wie krankheitsbedingte Leistungseinschränkungen bewältigt und Versicherte wieder in das Erwerbsleben und die Gesellschaft integriert werden können. Die Beurteilung und Begutachtung der Leistungsfähigkeit unserer Versicherten ist ein weiteres zentrales Tätigkeitsfeld. Unsere Ärzte entscheiden unabhängig, verantwortungsvoll und nach dem aktuellen medizinischen Wissensstand. Sie behandeln alle Versicherten nach den gleichen Grundsätzen und erhöhen damit die Akzeptanz für unsere sozialmedizinischen Beurteilungen und die daraus folgenden Verwaltungsentscheidungen.

Wir bieten

  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten ohne Wochenend- und Nachtdienste
  • Möglichkeit zu berufsbegleitenden Fortbildungsmaßnahmen und ggf. zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
  • Vergütung nach TV EntgO-DRV (entspricht im Wesentlichen TVöD)
  • Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • Möglichkeit zu Nebentätigkeiten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen
  • Möglichkeit zur alternierenden Heimarbeit

 

Sie bieten

  • mehrjährige klinische Erfahrung und besonderes Interesse an sozialmedizinischen Fragestellungen
  • eine Facharztanerkennung ist wünschenswert
  • die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin ist erwünscht
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur kollegialen interdisziplinären Zusammenarbeit
  • EDV-Kenntnisse, wirtschaftliches Denken und Handeln

 

Ihr Aufgaben-Spektrum

  • Erstellung von sozialmedizinischen Gutachten mit körperlichen Untersuchungen (Schwerpunkt ist die Bewertung von Aktivitäts- und Teilhabestörungen und deren Auswirkung auf das Erwerbsleben)
  • Abgabe sozialmedizinischer Stellungnahmen im Bereich der Rehabilitations- und Rentenbegutachtung
  • sozialmedizinische Beratung der Verwaltung in Rechtsbehelfsverfahren

 

Bewerbungsverfahren

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@drv-hessen.de.

Sollte Ihnen der Versand per E-Mail nicht möglich sein, senden Sie Ihre Unterlagen bitte an die

Deutsche Rentenversicherung Hessen
Sachbereich Personalwirtschaft und Service
Städelstraße 28
60596 Frankfurt a.M.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Loeck (Leiter der Ärztlichen Untersuchungsstelle) zur Verfügung, Tel.-Nr. 06421-912837.

Datenschutz

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber der Deutschen Rentenversicherung Hessen.

Stellenart:

Vollzeit / Teilzeit

Verfügbar:

ab sofort

Stellen-ID:

SMD-250

Jetzt bewerben